Biografie über Markgräfin Friederike Louise

ANSBACH – Dr. Arno Störkel aus Würzburg stellte nun in der Schlossbiblitothek Ansbach seine lang ersehnte Biografie „Friederike Louise. Prinzessin in Preußen – Markgräfin von Ansbach“ vor. Die Fürstin wurde am 28.9.1714 in Berlin geboren, heiratete 1729 den Ansbacher Markgrafen Carl, pendelte zwischen Ansbach und Triesdorf und starb 1784 auf ihrem Witwensitz Unterschwaningen. In Unterschwaningen wohnte Friederike Louise seit 1765 dauerhaft. Als ihr Vater König Friedrich Wilhelm sie ein Jahr nach der Heirat im Fürstentum Ansbach besuchte, sah er sich schon das künftige Projekt „Schwaningen“ seiner Lieblingstochter an, wie der kaiserliche Gesandte Friedrich Heinrich Graf von Seckendorff eigens nach Wien meldete. Tatsächlich besaß die Markgräfin in Unterschwaningen neben dem fürstlichen Schloss und Hofgarten vor allem ihre Ökonomie mit Brauerei mit Zweigbetrieb in Weidenbach-Triesdorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.